Aktuelle News

Kurz-Interview mit Chief Operating Officer der Calidris Fintech AG, Frank Kallmeyer:

by | 28 Jun 2021

  1. Herr Kallmeyer, Sie haben international bei Banken und Vermögensverwaltungen gearbeitet, was hat Sie dazu bewegt sich im Jahre 2018 einem Startup anzuschliessen?

Aufgrund der Tatsache, dass es im Jahre 2018 absehbar war, dass sich die Kryptowährungen und Ihre Vorzüge als Assetklasse etablieren werden und Regulatoren wie die FMA Liechtenstein bereits an einem Gesetzesentwurf für Kryptowährungen gearbeitet haben, entschloss ich mich in diesem Bereich tätig zu werden. Als ich auf die Calidris Fintech AG traf, stellte ich fest, dass sich die Firmenphilosophie und Ihr Vorhaben mit meinen Vorstellungen deckten. Das war der Grund warum ich mich der Calidris Fintech AG angeschlossen habe.

  1. Sie waren auch als Börsenterminhändler tätig, wo sehen Sie die Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede zwischen dem Krypto Markt und den etablierten Märkten?

Da sich der Krypto Markt noch in seiner Entwicklung befindet, ist das Handelsvolumen dem entsprechend klein gegenüber etablierten Märkten. Des Weiteren ist festzustellen, dass aufgrund der geringeren Handelsvolumen extrem hohe Volatilitäten herrschen. Auch von der rechtlichen Seite ist festzuhalten, dass weltweit betrachtet erst wenige Länder über eine Regulierung verfügen und da die Krypto Börsen die Coins selbst aufbewahren, sind sie oft das Ziel von Hackern. Grundsätzlich ist der Preisbildungsmechanismus derselbe, wie bei etablierten Märkten und die Verwerfungen, welche man aktuell im Krypto Markt beobachten kann, sind ähnlicher Natur wie in den frühen 2000er Jahren bei den Internetfirmen sprich der .com Blase. Die Verbriefung brachte in den 1980er Jahren eine Revolution hervor und wird nun durch die sogar noch weitreichendere Tokenisierung abgelöst.

  1. Was waren die Beweggründe Ihrer Firma, um Ihren Token regulieren zu lassen? Man hätte eine Token- Emission auch einfacher und kostengünstiger lösen können.

Im Jahre 2016-2018 konnte man viele unregulierte ICO Coin Erstemissionen beobachten, welche sich als Betrug herausstellten. Infolgedessen mussten die staatlichen Regulierungsbehörden eingreifen und entsprechende Massnahmen durchsetzen. Calidris Fintech AG hat von Anfang an auf ein reguliertes Security-Token Offering gesetzt, um seinen Investoren und den staatlichen Behörden gerecht zu werden. Es handelt sich, um einen beträchtlichen Mehraufwand einen STO aufzusetzen aber diese Entscheidung wird sich langfristig aus unserer Sicht auszahlen.

  1. Es gibt bereits hunderte diverse Handelsplattformen am Markt, weshalb lancieren Sie nun eine weitere?

Sicherlich existieren bereits viele Handelsplattformen am Markt, aber Calidris fährt einen komplett neuen Ansatz. Dank unserem Plattform-eigenen regulierten Token können wir Tokenhaltern, welche über unsere Handelsplattform agieren einen täglichen Cashback auf Ihr Volumen vergüten. Des Weiteren kommt der Tokenhalter in den Genuss zukünftig zu erwartender Dividendenzahlung seitens Calidris. Mit diesem Ansatz geht Calidris einen einzigartigen Weg und wir sind überzeugt langfristig über diesen Mechanismus eine grosse Handels-Community für uns gewinnen zu können.

  1. Regulierte Börsenplätze und Security Token, wie Ihre Firma einen herausgibt, sind kaum vorhanden und dementsprechend fehlt es an Liquidität und Nachfrage. Sehen Sie dies als grosses Risiko?

Aktuell sind viele grosse etablierte Börsen wie zum Beispiel die SIX Digital Exchange dabei Coin Handelsplätze zu lancieren. Wir gehen davon aus, dass die ersten am Ende dieses Jahres Ihre Arbeit aufnehmen werden. Es ist seitens der Calidris angestrebt, genau an solchen Handelsplätzen ein Listing umzusetzen. Es darf erwartet werden, dass es an solchen Börsen ausreichend Volumen gibt, da diese auch von Institutionellen genutzt werden.

  1. Wie wird sich der Zielmarkt Ihrer Meinung nach entwickeln in den nächsten 3-5 Jahren?

In den kommenden Jahren wird sich der Trend der Digitalisierung meiner Meinung nach noch beschleunigen und Unternehmen, welche sich in diesem Umfeld bewegen werden, generell hohe Wachstumszahlen aufzeigen.

Des Weiteren hat sich die Blockchain Technologie in vielen Anwendungsmöglichkeiten etabliert und bekommt dadurch eine zunehmende Akzeptanz breiter Bevölkerungsschichten. Im Finanzbereich haben die staatlichen Regulierungsbehörden angefangen einen rechtlichen Rahmen zu schaffen, der das Vertrauen der Marktteilnehmer erheblich steigert und für einen wahren Wachstumsschub sorgen wird.

Vielen Dank für diese spannenden Ausführungen. Stay tuned!