Aktuelle News

Welche Kryptowährung macht das Rennen?

by | 4 Feb 2021

In einem Markt in dem es über 6000 verschiedene Kryptowährungen gibt, sind tatsächlich Personen der Meinung, dass bis auf eine Kryptowährung alle mit der Zeit verschwinden werden. Diese Personen werden Bitcoin-Maximalisten genannt.
Die Überzeugung dieser Gruppe ist, dass alle anderen Krypto-Assets dem Bitcoin unterlegen sind und dass der Bitcoin der einzige
Gewinner in einer «Winner-takes-all»-Welt ist. Der Endzustand ist die «Hyperbitcoinisierung», bei der das gesamte globale System von Geld, Wertübertragung und vertrauenswürdigem Eigentum auf der Bitcoin-Blockchain stattfinden wird.
Bitcoin ist dabei wie das Gallische Dorf, die einzige Festung, welche bestehen bleibt im finanziellen Chaos des Gelddruckens und der staatlichen Eingriffe.
Bitcoin bietet eine Welt, in der die Inflation nicht von den Zentralbanken angetrieben wird, sondern nur von zyklischer Nachfrage und Angebot. Jeder Bürger ist seine eigene Bank und die gesamte Finanzindustrie verschwindet, da alles mit Bitcoin und der Bitcoin-Blockchain dezentral erledigt wird, ganz ohne Drittparteien.

Dies ist eine verlockende Zukunft für viele. Es ist die Chance, eine Revolution zu starten. Es bietet den Menschen die Möglichkeit, ihr eigenes Leben selbst zu kontrollieren.

Es gibt jedoch auch noch weitere äusserst spannende Krypto Netzwerke und Blockchains ausserhalb von Bitcoin. Bitcoin ist zwar enorm sicher und Vertrauenswürdig, jedoch geht dies auf Kosten der Schnelligkeit und Funktionalität.
Fast alle alternativen Blockchain Lösungen sind jedoch aus unterschiedlichen Gründen ebenfalls suboptimal: Geschwindigkeit, Vertrauensniveau, Kosten, Flexibilität usw., und deshalb wird es wahrscheinlich mehrere Gewinner (und noch mehr Verlierer) geben.
Außerdem bedienen verschiedene Blockchain- und Krypto-Protokolle unterschiedliche Bedürfnisse. Nicht jedes dezentrale Netzwerk muss beispielsweise so vertrauenswürdig sein wie Bitcoin.

Die vielen unterschiedlichen Projekte stehen deshalb nicht wirklich in Konkurrenz zueinander, sie ergänzen sich eher. Sie alle zielen darauf ab, unterschiedliche Probleme zu lösen.
Und zusammen bilden sie das Digital Asset Ökosystem, welches um das Vielfache grösser ist als jedes einzelne dieser Ökosysteme für sich alleine betrachtet.
In der Zukunft werden wir wohl nicht sehen oder wissen, welches Protokoll was ausführt. Das neue dezentrale, auf Blockchain-Technologie basierende Internet wird einfach funktionieren. Wie ist dies möglich?
Es wird eine Interoperabilitätsschicht darauf aufgebaut werden, welche alles miteinander verbindet. Jede Art von Netzwerk kann angebunden werden.

Das ist Interoperabilität – die nahtlose Verbindung von allem zu etwas Benutzerfreundlichem. Und dieses fehlende Puzzelteil, das Projekt, welches Interoperabilität von Netzwerken ermöglicht gibt es bereits und erfreut sich kontinuierlich gesteigerter Beliebtheit.
Stay tuned!