Aktuelle News

Aktueller Krypto Marktbericht

by | 25 Nov 2020

Es ist wieder spannend und mächtig was los im Kryptomarkt. 

Während sich der Bitcoin nahe am Allzeit-Hoch befindet hinken die anderen coins noch einiges hinterher. Die Bitcoin Dominanz in Relation zum Gesamtmarkt scheint aktuell am Maximum angekommen zu sein bei über 67% und hat daraufhin wieder abgenommen in den Bereich von 61-62%. Übertrifft Bitcoin das Allzeit-Hoch von Ende 2017 von 19`700 US-Dollar wonach es derzeit tatsächlich aussieht, dann dürfte dies Psychologisch sehr wertvoll sein und es würden sich dann wohl noch verstärkt alle Augen auf Bitcoin konzentrieren. 

Quelle: cherif charts 

Wo entstehen dadurch nun lukrative Chancen? 

Ethereum 2.0 

Da ist zum einen Ethereum, die zweitgrösste Kryptowährung, welche angefangen hat im Preis zu steigen, auch im Hinblick auf den bevorstehenden Start von Ethereum 2.0 und den Übergang zum Konsensus Modell Proof-of-Stake. Dazu werden ethereum in einem Speziellen eth2-Depot Smart contract “gehalten” sprich deponiert. Das erforderliche «staking» Ziel wurde erreicht und die Migration kann also Anfang Dezember losgehen. 

Ehtereum hat also noch mächtig Luft nach oben und steigt Ethereum gleich wie Bitcoin in die Nähe seines Allzeit-hochs wären das über 100% Profit vom aktuellen Wert.  

Ripple 

Der drittgrösste coin in Bezug auf die Marktkapitalisierung ist Ripple. Dessen Kurs hat in den letzten 7 Tagen über 90% zugelegt. Begünstigt wohl auch durch den bevorstehenden Airdrop (Verteilung von «Gratis» Coinsin der zweiten Dezember Woche. Ripple Inhaber können durch einen Airdrop den Spark Token erhalten. Flare Networks‘ nativer Token, der Spark Token, wird durch einen Utility Fork von XRP generiert und am 12. Dezember an die Nutzer verteil, welche zu diesem Zeitpunkt Ripple halten. Es wäre keine Überraschung, wenn der Kurs bis zu diesem Event weiter zulegt. Zum aktuellen Zeitpunkt noch auf den Zug aufzuspringen, davon würde ich jedoch abraten. 

 

Der Geldfluss Zyklus im Kryptomarkt 

Weitere und oft noch lukrativere Chancen ergeben sich bei den kleineren und somit aktuell noch schwächer kapitalisierten Altcoins. Grob gesagt und auch nicht immer akkurat fliesst frisches Kapital von aussen (z.B. CHF, Euro oder USDollar) zuerst in Bitcoin, was einen Kursanstieg dessen verursacht. Danach fliesst es verzögert weiter in die grössten Altcoins wie Ethereum oder Ripple um zuletzt in die kleinen medium bis small-caps gelangt. Die Geduld zahlt sich meist aus, diese kleinen Projekte zu halten, denn diese können um ein Vielfaches steigen. 

Wer dieses Konzept kennt und zur Anwendung bringt, kann seine Performance maximieren. Wir können Ihnen in diesem Zusammenhang eine optimale Beratung anbieten: kostenlose Erstberatung.