Aktuelle News

Wie viel Menschen besitzen Krypto?

by | 12 Okt 2020

Wie viel Menschen besitzen eigentlich Krypto?

In den letzten drei Jahren hat das Cambridge Centre for Alternative Finance (CCAF) die Entwicklung der globalen Krypto Industrie verfolgt und analysiert.
Die Branche hat sich seither erheblich verändert: die Blase der ersten öffentlichen Token-Angebote(ICO) (2017-2018) hat zu einer genaueren Prüfung durch die Regulierungsbehörden geführt, was zu grösseren Anstrengungen im Hinblick auf die Einhaltung der Vorschriften führte. Zudem sind neue professionelle Infrastrukturen und Dienstleistungen entstanden sowie ein gestiegenes Interesse von institutionellen Anlegern.

Für die 3. Ausgabe ihrer Global Cryptoasset Benchmarking Study hat die CCAF Daten aus 280 Quellen von 59 Ländern gesammelt. Hier ein paar Erkenntnisse daraus:

Anzahl Krypto Nutzer
Die CCAF schätzt, dass die Anzahl der Kryptoasset-Benutzer insgesamt etwa 101 Millionen Einzelbenutzer und 191 Millionen Konten beträgt, welche bis im dritten Quartal 2020 bei diversen Dienstleistern eröffnet wurden. Im Jahr 2018 schätzte man die die Zahl der identitätsgeprüften Kryptoasset-Benutzer weltweit noch auf etwa 35 Millionen – seit diesem Bericht hat der Sektor also dramatisch an Grösse zugenommen.
Hier werden die Nutzer nicht berücksichtigt, welche bloss für sich selbst anonym ein Wallet erstellt haben. Die genaue Zahl der Krypto Nutzer dürfte also noch um einiges höher sein.

Institutionelle auf dem Vormarsch
Laut dem Bericht geben Kryptoasset-Dienstleister mit operativen Hauptsitzen in Nordamerika und Europa an, dass geschäftliche und institutionelle Klienten 30% ihrer Kunden ausmachen – ein bedeutender Teil des Sektors.

Lizenzierung
Der CCAF-Bericht gibt an, dass etwa zwei Fünftel der befragten Firmen eine Lizenz haben oder dabei sind, eine Lizenz zu erhalten, da die Regulierung aufholt. Diese Firmen sind hauptsächlich in Europa ansässig. Der Prozentsatz der Firmen, die sich um digitale Assets kümmern und dabei aber keine Kundendaten-Prüfung durchführen, ist im Vergleich zum Bericht von 2018 dramatisch von 48% auf 13% gesunken.

Mining
In Bezug auf den Krypto-Mining behauptet der Bericht, dass 39% des PoW-Mining (Proof-of-Work) mit erneuerbarer Energie betrieben wird. Die CCAF-Studie ergab zudem, dass 52% der Verkäufe der ASIC-Rechengeräte im Jahr 2019 an chinesische Mining Firmen gingen.

Wertstabile Coins auf dem Vormarsch
Die Verwendung von Stablecoins nimmt laut Bericht zu, wobei der Anteil der Dienstleister, welche Tether unterstützen, zwischen 2018 und 2020 von 4% auf 32% gestiegen ist. (Tether (Abkürzung USDT) ist eine Digitalwährung deren Preis an den US-Dollar gekoppelt ist.)

Wir freuen uns über diese Zahlen und Entwicklungen und hoffen, dass die Krypto Adaption in ähnlichem Stil weiter voranschreitet.

Sie finden die komplette Studie hier:
https://www.jbs.cam.ac.uk/wp-content/uploads/2020/09/2020-ccaf-3rd-global-cryptoasset-benchmarking-study.pdf