Aktuelle News

Fintech Firmensitz Liechtenstein – Die Gründe dafür

by | 25 Mai 2020

Liechtenstein ist ein geopolitisch neutraler und wirtschaftlich stabiler Standort, der Finanzdienstleistungen auf höchstem Niveau bieten kann. Liechtenstein beweist seine Expertise im Finanzbereich bereits seit Jahrzehnten. Davon profitieren auch wir als Calidris Fintech AG.

Ein Standort, viele Möglichkeiten

Erfolgsfaktoren sind insbesondere die Zugehörigkeit zu zwei Wirtschaftsräumen (EWR und CH), eine liberale Wirtschaftsordnung, sowie ein hoher Grad an Rechtssicherheit. Durch die traditionell engen nachbarschaftlichen Wirtschaftsbeziehungen und den Zoll- und Währungsvertrag mit der Schweiz profitiert Liechtenstein von einem privilegierten Zugang zum Schweizer Wirtschaftsraum. 

Liechtenstein geht in die Offensive bei Blockchain und DLT (Distributed Ledger Technology)

Dank des Blockchain-Gesetzes in Liechtenstein, welches am 01.01.2020 in Kraft getreten ist, sind sogenannte Security Token (in Zukunft auch der Calidris Token) der Regulierung unterstellt.

Die umfassenden rechtlichen Rahmenbedingungen Liechtensteins im Blockchain-Sektor bieten etablierten Unternehmen, Start-ups, Investoren und Krypto-Börsen die Möglichkeit, ihr Geschäft in einem sicheren regulatorischen Umfeld anzubieten.

Liechtenstein legt einen regulatorisch neutralen und allumfassenden Rahmen fest, der alle Aspekte der Tokenisierung erfasst.

Das zukunftsgerichtete Blockchain-Gesetz schützt Kunden vor Missbrauch und legt damit den Grundstein für die kommende Token Ökonomie und weitere Innovationen.

Die wohl wichtigsten Aspekte sind insbesondere die zivilrechtlichen Grundlagen in Bezug auf Token, die Repräsentation von Rechten mittels Token sowie deren Übertragung. Sowie des Weiteren die Schaffung optimaler, innovationsfreundlicher Rahmenbedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Token-Ökonomie.

Der steuerliche Aspekt

Die steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen sind optimal für Unternehmertum und entsprechen den internationalen Standards. Anpassungen des Steuergesetzes sind keine notwendig. Die wirtschaftliche Betrachtungsweise des Steuerrechts führt dazu, dass ein Sachverhalt unabhängig von der verwendeten Technologie subsumiert und steuerlich beurteilt werden kann.

Fintech Firmen mit Sitz in Liechtenstein können dank dieser Grundlagen nun selbstsicher und nach klaren Regularien Ihre Geschäftsmodelle zukunftsorientiert aufbauen, was einen Wettbewerbsvorteil bedeuten dürfte gegenüber der internationalen Konkurrenz.

Stay tuned!