Aktuelle News

Token offerings – Wieso deine Chance auf Gewinn jetzt am grössten ist

by | 24 Mrz 2020

Als Krypto-Investor fühlte man sich im Jahr 2017 wie zu Zeiten des Goldrausch im 19. Jahrhundert.

Der Markt ist nach oben geschossen und man konnte Gewinne erzielen praktisch egal wo man investiert war. Auch die sogenannten ICO (Initial Coin Offerings) waren sehr lukrativ. ICO ist eine neue Art der Unternehmungsfinanzierung, die vergleichbar mit der ersten Herausgabe von Wertpapieren an der Börse ist. Anstelle von Firmenanteilen werden Tokens verkauft.

Das bringt Vor- und Nachteile mit sich. Ein Nachteil ist, dass man mit dem Erwerb eines Token meist kein Stimmrecht im jeweiligen Unternehmen erwirbt und oft auch keine Dividende erhält. Sofern der Token in Bezug auf das Produkt oder die Dienstleistung, das/die das Unternehmen anbietet eine Funktion hat (man nennt das “Utility Funktion”) und das Unternehmen erfolgreich ist, dann steigt oftmals auch der Preis des Token. Zugleich ist das jedoch auch ein Risiko. Die meisten der in 2017 emittierten ICOs haben sich am Markt langfristig nicht durchgesetzt und sind heute beinahe wertlos.

Wieso halten wir Token und ICOs dennoch für eine gute neue Finanzierungsform für junge Firmen.

Um dies zu verstehen, müssen wir uns die aktuelle Situation näher anschauen. Für eine Unternehmensgründung braucht es zu Beginn immer relativ viel Startkapital. Dies aufzutreiben, ist meistens nicht so leicht und so scheitern viele Gründer bereits daran.

Zudem braucht es immer eine gewisse „kritische Masse“ und Anzahl an Teilnehmern (Kunden), bis das Geschäftsmodell richtig ins Rollen kommt.

Oft wird ein junges Unternehmen von „Venture Capital“ (Beteiligungs- oder Risikokapital) finanziert. Für die breite Bevölkerung ist es schwer, in einem frühen Stadium in solche Startups investieren zu können.

Firmen, die in einer fortgeschrittenen Phase der Firmenentwicklung keinen Grossinvestor finden, scheitern mittelfristig meistens.

Wenn es bei einer durch Risikokapital finanzierten Firma zum Durchbruch kommt, dann machen die Gründer oftmals unglaublich viel Profit. Bekannte Beispiele dafür sind Snapchat, WhatsApp und Co. Für andere Projekte ist es unglaublich schwer, mit diesen vom Markt akzeptierten Firmen zu konkurrenzieren. So ist beispielsweise das Thema “Suchmaschinen” durch Google besetzt. Meistens gibt es einen grossen Gewinner, der alles für sich einnimmt.

Viele dieser Punkte lassen sich durch ICOs verbessern und dafür sorgen, dass die breite Bevölkerung sich früh an einer jungen Firma beteiligen und so auch potenziell mehr Gewinn erzielen kann.

Token anstelle von Wertpapieren zu benutzen hat einige Vorteile. Token können einfach und direkt übers Internet weltweit verkauft werden. Token sind sehr leicht «verschiebbar» und austauschbar. Sie können zudem programmiert werden. Es kann zum Beispiel definiert werden, unter welchen Umständen der Token verwendbar ist. Beispielsweise nur in einem bestimmten Geschäft wenn erwünscht. Mit Token können leicht auch Dividenden an die Halter ausgeschüttet werden; ebenfalls alles online.

Momentan gibt es einen Zielkonflikt zwischen den Arbeitenden, Kunden und Investoren einer Firma. Die Kunden wollen ein gutes Produkt und das möglichst günstig.

Die Investoren wollen maximalen Gewinn. Die Arbeitenden wollen meist einfach etwas Sinnvolles machen und ihren “Frieden” haben. Alle Parteien wollen verschiedene, meist gegensätzliche Dinge.

Bei Blockchain Firmen und der Verwendung von Token gibt es eine grössere Synergie. Jeder Kunde, der den Service oder das Produkt der Firma nutzt, ist gleichzeitig auch Investor. Um den Dienst der Firma zu nutzen, braucht es nämlich die entsprechenden Token.

Kunden sind dadurch auch verstärkt am Erfolg des Unternehmens interessiert, da sie dann ebenfalls Gewinn erzielen. Kunden werden somit vermehrt zu Werbeträgern des jeweiligen Unternehmens.

Die Arbeitnehmer werden ebenfalls mit einem bestimmten Prozentsatz in Token bezahlt und sind somit vielmehr „Teil“ der Firma. Arbeitet man in einem Token-Netzwerk, so arbeitet man für sich und gleichzeitig auch für das Netzwerk.

Token Netzwerke und ICOs begünstigen es, ein früher Nutzer zu sein. Man kann auch mit einer kleinen Summe starten, von überall auf der Welt und es gibt keine grossen Einstiegshürden. Firmen können ihre Ideen und Lösungen auch ohne Grossinvestor oder Venture Capital finanzieren.

Steigt der Wert der Firma und des Tokens, so haben alle Token-Besitzer mehr Gewinn.

Wichtig: Vor dem Investieren in einen ICO oder STO (security token offering) und den Erwerb von Token sollte zuerst eine gründliche und ausführliche Recherche (Due Diligence) durchgeführt werden.